5 DM-Medaillen für Freistilringer in Riegelsberg. 

(T.P.) Einen großartigen Erfolg erkämpften die Männer und Frauen des Nordbadischen Ringer Verbandes bei den Deutschen Freistil-Meisterschaften in Riegelsberg / Saarland.

Landestrainer Günter Laier hatte insgesamt 14 Starter nominiert, die die in sie gesetzten Erwartungen deutlich übertrafen. Mit 2 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze wurden 5 Medaillen erkämpft. In der Länderwertung bedeutete dies Platz 6 bei den Frauen und Platz 4 bei den Männern.

Luisa Niemesch verteidigte ihren Vorjahrestitel erfolgreich und ihr Weingartener Vereinskollege Achmed Dudarov sicherte sich nach 2012 seinen zweiten nationalen Titel.

Frauen:

50 kg: Laura Schmitt (KSV Kirrlach) siegte in Runde 1 gegen Carolin Kitiratschky (Ückerath) mit 10:0 und im Halbfinale gegen ihre Dauerrivalin Katharina Baumgartner (Anger) knapp mit 3:2. Im Finale unterlag sie unglücklich gegen die Vizemeisterin des Vorjahres Lisa Ersel (Berlin mit 1:2.

62 kg: Luisa Niemesch (SVG Weingarten) holte ihre fünfte Deutsche Meisterschaft seit 2013 mit Siegen gegen Elena Sell (Gailbach) mit 10:0, Luzie Manzke (Frankfurt/O.) mit 2:0 und im Finale gegen Andrea Grasruck (Neumarkt) mit 11:0. Eine erneut äußerst souveräne Leistung für Nordbadens Olympiahoffnung.

Männer:

61 kg: Malik Bicekuev (ASV Ladenburg) überraschte mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei seiner ersten Männer-DM. Nach seiner Auftaktniederlage gegen den späteren Vizemeister Purya Jamali (Essen) mit 2:6 bezwang er im kleinen Finale Markus Stechele (Westendorf) mit 9:5

65 kg: Tamirlan Bicekuev (ASV Ladenburg) konnte es seinem jüngeren Bruder nicht gleichtun. Auch er verlor zum Auftakt gegen den späteren Deutschen Meister Nico Zarcone (Riegelsberg), unterlag aber im Kampf um Platz 3 gegen Simon Jacob Monz (Riegelsberg) nach turbulentem Kampf mit 9:18 und wurde Fünfter.

70 kg: Luciano Testas (KSV Ispringen) unterlag gegen Daniel Decker (Riegelsberg) mit 0:10 und schied mit Platz 16 aus.

74 kg: Sebastian Schmidt (SRC Viernheim) startete mit einem Sieg gegen Dennis Rubach (Trossingen) mit 5:4, verlor in Runde 2 jedoch gegen den Dauerbrenner und Serienmeister Andryi Shyyka (Köllerbach) klar mit 0:10. Inder Hoffnungsrunde gab es aber noch einen Erfolg gegen Michel Riesterer (Freiburg) mit 14:5, was den Einzug ins kleine Finale bedeutete. Hier unterlag Sebastian knapp mit 2:3 gegen Brian Bliefner (Aue) und wurde Fünfter.

79 kg: Matthias Schmidt (SRC Viernheim) konnte sich den Traum von seiner ersten DM-Medaille bei den Männern erfüllen. Nach einer Auftaktniederlage gegen den späteren Titelträger Martin Obst (Luckenwalde) mit 0:11 kämpfte er sich mit einem 8:5 gegen Beat Schaible (Neckarweihingen) in das Bronzeduell mit Franco Büttner (Luckenwalde), welches er knapp, aber verdient mit 7:6 für sich entscheiden konnte.

79 kg: Ahmad Shahab (ASV Ladenburg) unterlag Beat Schaible in Runde 1 mit 0:11 und schied als 15. aus

79 kg: Michael Walgutski (KSC Graben-Neudorf) beendete sein Debüt bei den Männern ebenfalls mit einer Erstrundenniederlage gegen Eduard Tatarinov (Nürnberg) mit 2:12 und Platz 14.

86 kg: Achmed Dudarov (SVG Weingarten) feierte seinen zweiten DM-Titel mit zwei klaren Vorrundensiegen gegen Johannes Deml (Goldbach) mit 12:2 und Oliver Kock (Hamburg) mit 6:0, bevor er in einem engen Finale Vorjahresmeister Lars Schäfle mit 3:2 bezwingen konnte.

86 kg: Dominik Ehrismann /SVG Weingarten) unterlag in Runde 1 Joshua Morodion (Berlin) auf Schulter und wurde Zwölfter.

86 kg: Alex Hörner (KSC Graben-Neudorf) startete bei seiner ersten Männer-DM mit einem 2:2-Sieg gegen Marcel Flick (Benningen), unterlag dann aber gegen Morodion mit 0:8 und wurde Achter.

92 kg: Marco Bechtel (RSC Laudenbach) traf im nordbadischen Duell auf Alishah Azimzada und zog mit 2:5 den Kürzeren, was am Ende Rang 9 bedeutete.

97 kg: Ali Shah Azimzada (ASV Daxlanden) musste nach seinem Erfolg über Marco Bechtel eine klare Niederlage  gegen Vizemeister Johannes Mayer (Kelheim) mit 0:8 hinnehmen und unterlag anschließend im Kampf um Bronze gegen Ilja Matuhin (Luckenwalde) mit 4:5 und wurde Fünfter.