Englische Woche für Nordbadens Ringer

(T.P.) Zum Feiertagswochende erwartet die Ringer des NBRV ein Doppelkampftag mit Begegnungen von Mittwoch bis Sonntag. In der Bundesliga Nordwest hofft Aufsteiger RKG Reilingen/Hockenheim nach der Auftaktniederlage in Nackenheim auf erste Punkte.

Zuerst hat man am Donnerstag (15.00 Uhr) den RV Lübtheen aus Mecklenburg-Vorpommern zu Gast, bevor man am Samstag beim NRW-Vertreter RC CWS Düren-Merken antreten muss. Zwei durchaus lösbare Aufgaben für das Team um Wolfgang Laier und Heiko Schweikert.

In der Regionalliga Baden-Württemberg muss der zuletzt unglücklich geschlagene ASV Ladenburg zum württembergischen Mitaufsteiger Baienfurt/Ravensburg/Vogt reisen, bevor er danach den südbadischen Aufsteiger KSV Rheinfelden empfängt (Samstag 20.00 Uhr) Ein Sieg sollte dabei schon möglich sein. Spitzenreiter SRC Viernheim reist am Feiertag zuerst zum KSV Rheinfelden, bevor man am Samstag (20.00 Uhr) den KSV Schriesheim zum zweiten nordbadischen Derby empfängt. Hier ist wieder Hochspannung und „volles Haus“ angesagt! Schriesheim hat am Donnerstag (13.00 Uhr) Heimrecht gegen die schwach gestartete WKG Weitenau-Wieslet aus Südbaden und rechnet mit einem weiteren Erfolg.

Die Oberliga hält bereits am Donnerstag (14.00 Uhr) ein weiteres Spitzenduell der zwei ungeschlagenen Teams aus Nieder-Liebersbach und Ispringen bereit. Die Odenwälder müssen danach am Samstag (20.00 Uhr) zum starken Aufsteiger nach Graben-Neudorf reisen. Der KSV Hemsbach kämpft am Donnerstag (16.00 Uhr) gegen den AC Ziegelhausen um seine ersten Punkte, um dann am Samstag (20.00 Uhr) den zweiten Aufsteiger SVG Weingarten zu empfangen. Diese müssen am Feiertag zuhause um 16.00 Uhr gegen die wieder erstarkte Eiche Sandhofen antreten. Der KSV Malsch trifft am Donnerstag (16.00 Uhr) auf Tabellenführer KSV Ketsch, bevor man am Samstag (20.00 Uhr) nach Sandhofen reisen muss – zwei vergleichbar schwer lösbare Aufgaben also. Die KG Laudenbach/Sulzbach versucht Anschluss an die Spitze zu halten und hofft am Donnerstag (16.00 Uhr) gegen Graben-Neudorf auf einen Heimerfolg, bevor es dann bereits am Freitag (20.30 Uhr) zum KSV Ketsch geht. Ebenfalls am Freitag (20.30 Uhr hat der AC Ziegelhausen den KSV Ispringen zu Gast.

Bereits am Mittwoch (20.30 Uhr) kommt es in der Verbandsliga zum Knaller zwischen den beiden verlustpunktfreien Teams aus Östringen und Kirrlach. Man darf gespannt sein, wie sich der Oberligaabsteiger im Östringer „Hexenkessel“ behaupten kann. Die weiteren Begegnungen: SV 98 Brötzingen – ASV Bruchsal (Donnerstag, 16.00 Uhr), RKG Reilingen/Hockenheim II – SRC Viernheim II (Donnerstag, 13.00 Uhr), ASV Daxlanden – ASV Eppelheim (Donnerstag, 16.00 Uhr), SVG Nieder-Liebersbach II – KSV Berghausen (Donnerstag, 16.00 Uhr), KSV Östringen – SV 98 Brötzingen (Freitag, 20.30 Uhr), SRC Viernheim II – ASV Daxlanden (Samstag, 18.00 Uhr), ASV Bruchsal – RKG Reilingen/Hockenheim II (Samstag, 20.00 Uhr), ASV Eppelheim – SVG Nieder-Liebersbach II (Samstag, 20.00 Uhr) und KSV Kirrlach – KSV Berghausen (Samstag, 20.00 Uhr)

In der Landesliga kämpfen: KG Malsch/Östringen II – KSV Ketsch II (Mi. 19.00 Uhr), KSV Hemsbach II – KSV Kirrlach II (Do.14.30 Uhr), SVG Weingarten II – ASV Ladenburg II (Do. 14.30 Uhr), KG Laudenbach/Sulzbach II – KSC Graben-Neudorf II (Do.14.30 Uhr), KSV Ketsch II – KG Laudenbach/Sulzbach II (Fr.19.00 Uhr), ASV Ladenburg II – KG Malsch/Östringen II (Sa.18.30 Uhr), KSV Hemsbach II – SVG Weingarten II (Sa.18.30 Uhr) und KSV Kirrlach II – KSV Ispringen II (Sa.18.30 Uhr)

Schülerliga Nord: Bergsträßer Ringerkids – KG Ladenburg/Rohrbach (Do.13.30 Uhr), KG Ladenburg/Rohrbach – RSC Eiche Sandhofen (Sa.17.00 Uhr) und KSV Hemsbach – SVG Nieder-Liebersbach (Sa.17.00 Uhr)

Schülerliga Mitte: AC Ziegelhausen – KSV Ispringen (Fr.19.30 Uhr)

Schülerliga Süd: RKG Reilingen/Hockenheim – ASV Daxlanden (Do.12.00 Uhr), ASV Bruchsal – RKG Reilingen/Hockenheim (Sa.19.00 Uhr) und KSV Kirrlach – KSV Berghausen (Sa.17.30 Uhr)