Schriesheim klarer Derbysieger gegen Ladenburg. / Nieder-Liebersbach nach Sieg gegen Ketsch jetzt alleiniger Spitzenreiter in der Oberliga.

(T.P.) Der vierte Kampftag der Bundesliga Nordwest brachte für die RKG Reilingen/Hockenheim leider immer noch nicht den ersehnten, ersten Saisonerfolg. Gegen das starke Team von Altmeister KSV Witten konnte man vor heimischer Kulisse zwar vier der zehn Einzelduelle siegreich gestalten, musste sich aber am Ende doch klar mit 6:17 geschlagen geben.

Jetzt hofft man doch schon sehr auf die am 15.11. beginnende Rückrunde, wo man stilartbedingt etwas stärker steht und sicher auch die ersten Siege landen kann.

RKG Reilingen-Hockenheim - KSV Witten  6 - 17
SC Kleinostheim - RC CWS Düren-Merken  22 - 6
SV A. Nackenheim - RV Lübtheen  18 - 9

 

Im mit Spannung erwarteten Nachbarschaftsduell zwischen dem KSV Schriesheim und dem ASV Ladenburg in der Regionalliga Baden-Württemberg wurden die Zuschauer vom Kampfverlauf doch etwas enttäuscht. Zu viele klare Resultate und nur wenige Duelle auf Augenhöhe entschieden das Derby bereits vorzeitig. Nach 13:4-Pausenführung konnten die Gastgeber auch in Hälfte zwei noch entscheidend punkten und sind nach dem 21:11 erster Verfolger von Spitzenreiter SRC Viernheim. Die Südhessen setzten sich unerwartet klar beim völlig indisponierten Verfolger KSV Tennenbronn durch und gaben beim 20:6 nur drei Kämpfe ab. Damit scheint sich bereits nach dem ersten Saisondrittel abzuzeichnen, das Viernheim ernsthafte Ambitionen in Richtung Bundesliga hegt.

KSV Schriesheim - ASV Ladenburg  21 - 11
KG Baienfurt-Ravensburg- Vogt - AV Germ. Sulgen  13 - 13
KSV Rheinfelden - KSV Hofstetten  23 - 7
KSV Tennenbronn - SRC Viernheim  6 - 20
TuS Adelhausen II - WKG Weitenau - Wieslet  12 - 22

 

Auch in der Oberliga werden die Konturen langsam etwas klarer. Im Spitzenkampf konnte eine hochmotivierte SVG Nieder-Liebersbach den KSV Ketsch recht klar mit 18:11 distanzieren und ist nun alleiniger Tabellenführer. Herausragend waren hier die knappen und nicht unbedingt zu kalkulierenden Erfolge von Louis Lay gegen Ramon Gersak-Perez bis 66 kg und von Nicolay Ganchev gegen Bartosz Dobicki bis 80 kg. Der SV Germania Weingarten wurde seiner Favoritenrolle beim 19:12 gegen den AC Ziegelhausen gerecht, obwohl Janosch Höfling nach klarer 8:1-Führung gegen Paul Schüle im Schwergewicht noch auf beide Schultern musste. In desolater Verfassung präsentierte sich der RSC Eiche Sandhofen bei der KG Laudenbach/Sulzbach und bezog mit nur neun Mann eine 5:20-Niederlage. Luft im Abstiegskampf verschaffte sich der KSV Malsch mit einem 19:9-Heimsieg gegen Tabellennachbar KSV Hemsbach. Der KSV Ispringen konnte aufgrund unerwarteter Punktverluste in den leichten Gewichtsklassen zuhause nicht gegen den starken Aufsteiger KSC Graben-Neudorf bestehen und unterlag knapp mit 16:19.

SVG 04 Weingarten - AC Ziegelhausen  19 - 12
KSV Malsch - KSV Hemsbach  19 - 9
KG Laudenbach/Sulzbach - RSC Eiche Sandhofen  20 - 5
SVG Nieder-Liebersbach - KSV Ketsch  18 - 11
KSV Ispringen - KSC Olympia Graben-Neudorf  16 - 19

 

Der SV 98 Brötzingen wehrte sich in der Verbandsliga tapfer gegen den KSV Kirrlach, musste sich aber letztendlich mit 18:20 geschlagen geben und bleibt Tabellenletzter. Der KSV Östringen meisterte auch die Auswärtshürde bei der Reserve der RKG Reilingen/Hockenheim deutlich mit 27:6 und bleibt weiter ohne Punktverlust an der Spitze. Der ASV Bruchsal punktete ebenfalls auswärts mit 22:14 beim ASV Daxlanden und hält als derzeitiger Vierter Anschluss an die vorderen Plätze. Erwartungsgemäß löste Verfolger SVG Nieder-Liebersbach II seine Aufgabe gegen die Reserve des SRC Viernheim und siegte bereits auf der Waage mit 40:0, da die Gäste zwei Klassen nicht besetzen konnten. Der KSV Berghausen zeigte sich gut erholt von der Vorwochenniederlage in Kirrlach und distanzierte vor heimischem Publikum den ASV Eppelheim mit 27:11.

SV 98 Brötzingen - KSV Kirrlach  18 - 20
RKG Reilingen-Hockenheim ll - KSV Östringen  6 - 27
ASV Daxlanden - ASV Bruchsal  14 - 22
SVG Nieder-Liebersbach II - SRC Viernheim II  40 - 0
KSV Berghausen - ASV Eppelheim  27 - 11

 

Die Kämpfe in der Landesliga: SVG Weingarten II – KSV Kirrlach II 0:40, KG Malsch/Östringen II – KSV Hemsbach II 21:32, KG Laudenbach/Sulzbach II – ASV Ladenburg II 16:40 und KSV Ispringen II – KSC Graben-Neudorf II 24:40

SVG 04 Weingarten II - KSV Kirrlach II  0 - 40
KG Malsch - Östringen II - KSV Hemsbach II  21 - 32
KG Laudenbach/Sulzbach II - ASV Ladenburg II  16 - 40
KSV Ispringen II - KSC Olympia Graben Neudorf II  24 - 40

 

Schülerliga Nord: Bergsträßer Ringerkids – RSC Eiche Sandhofen 16:26

Schülerliga Mitte: SVG Weingarten – AC Ziegelhausen 12:28 und KSV Ispringen – KSC Graben-Neudorf 27:16

Schülerliga Süd: ASV Daxlanden – ASV Bruchsal 9:34