Viernheim mit erster Niederlage in der Regionalliga / Nieder-Liebersbach und Östringen weiter auf Meisterschaftskurs.

(T.P.) Die RKG Reilingen/Hockenheim konnte auch zum Start der Rückrunde in der Bundesliga Nordwest keinen Erfolg feiern.

Zwar machte sich der Stilartwechsel gegen den Tabellenzweiten SV Alemannia Nackenheim vor Allem in den leichten Klassen positiv bemerkbar und auch der erstmalige Einsatz des türkischen Olympiasiegers Taha Akgül zeigte Wirkung, doch reichte dies am Ende erneut nicht zum Sieg. Die Gäste aus Rheinhessen konnten letztlich sicher mit 21:14 einen Auswärtserfolg davontragen.

ASV Mainz 88 - SC Kleinostheim  20 - 9
RKG Reilingen-Hockenheim - SV A. Nackenheim  14 - 21
KSV Witten - RC CWS Düren-Merken  26 - 4


Seine erste Niederlage in der Regionalliga Baden-Württemberg musste Tabellenführer SRC Viernheim auswärts bei der KG Baienfurt/Ravensburg/Vogt hinnehmen. Der Aufsteiger schien „heiß“ auf das Duell mit den Südhessen zu sein und siegte vor imposanter Zuschauerkulisse überraschend klar mit 23:10. Dennoch hat Viernheim immer noch einen beruhigenden Fünf-Punkte-Vorsprung. Der ASV Ladenburg bot auswärts beim KSV Hofstetten eine sehr couragierte Leistung, musste sich aber dennoch mit 12:15 geschlagen geben und hängt derzeit auf Platz acht fest. Die erwartet leichte Heimaufgabe löste der KSV Schriesheim gegen die Jugendtruppe des Tabellenletzten TuS Adelhausen II. Die Bergsträßer siegten locker mit 29:4 und gaben lediglich Punkte durch Rahmatullah Moradi und Alexander Mayer ab.

KSV Rheinfelden - WKG Weitenau - Wieslet  9 - 20
KG Baienfurt-Ravensburg- Vogt - SRC Viernheim  23 - 10
KSV Hofstetten - ASV Ladenburg  15 - 12
KSV Schriesheim - TuS Adelhausen II  29 - 4
KSV Tennenbronn - AV Germ. Sulgen  31 - 4


In der Oberliga lief an diesem Kampftag alles zugunsten von Spitzenreiter SVG Nieder-Liebersbach. Die Odenwälder machten beim 23:8 gegen den AC Ziegelhausen ihre „Hausaufgaben“ und profitierten gleichzeitig von den Niederlagen ihrer direkten Verfolger. So unterlag die KG Laudenbach/Sulzbach auf eigener Matte gegen ein optimal verstärktes Team des KSV Ispringen mit 12:22 und auch der KSV Ketsch musste beim 15:20 in Weingarten Punkte liegen lassen. Die Walzbachtaler sind mit diesem Erfolg auf Platz zwei, sechs Punkte hinter der Spitze, vorgerückt. Auch der KSC Graben-Neudorf landete mit 24:9 beim KSV Malsch einen überraschend klaren Auswärtserfolg. Schließlich siegte noch der RSC Eiche Sandhofen mit 23:13 in Hemsbach, für die es wohl nach dieser Saison runter in die Verbandsliga gehen wird.

SVG 04 Weingarten - KSV Ketsch  20 - 15
KSV Hemsbach - RSC Eiche Sandhofen  13 - 23
KG Laudenbach/Sulzbach - KSV Ispringen  12 - 22
KSV Malsch - KSC Olympia Graben-Neudorf  9 - 24
SVG Nieder-Liebersbach - AC Ziegelhausen  23 - 8


Der KSV Östringen siegte in der Verbandsliga relativ locker mit 24:12 gegen den ASV Bruchsal und liegt weiter mit vier Punkten Vorsprung an der Spitze. Verfolger KSV Kirrlach siegte im Nachholkampf  mit 13:23 bei der Reserve der SVG Nieder-Liebersbach II, die bereits am Freitag gegen die zweite Mannschaft der Reilingen/Hockenheim beim 16:19 ohne Punkte blieb. Reilingen/Hockenheim holte dann im Heimkampf gegen den ASV Eppelheim sogar noch einen 24:14-Sieg und ist damit seit sechs Kämpfen ungeschlagen. Knapp mit 19:18 gewann der ASV Daxlanden gegen den KSV Berghausen, dessen Siegringer Norbert Kollar zu spät an der Waage erschien, was den Gastgebern den glücklichen Erfolg bescherte. Zum Endspurt im Abstiegskampf bekommt der SV 98 Brötzingen die „zweite Luft“ und siegte gegen den direkten Konkurrenten SRC Viernheim II mit 20:18.

SVG Nieder-Liebersbach II - KSV Kirrlach  13 - 23
KSV Östringen - ASV Bruchsal  24 - 12
SVG Nieder-Liebersbach II - RKG Reilingen-Hockenheim ll  16 - 19
SV 98 Brötzingen - SRC Viernheim II  20 - 18
ASV Daxlanden - KSV Berghausen  19 - 18
RKG Reilingen-Hockenheim ll - ASV Eppelheim  24 - 14


Die Kämpfe in der Landesliga:  KG Malsch/Östringen II – KSC Graben-Neudorf II 20:24, SV Germania Weingarten II – KSV Ketsch II 22:24, KSV Hemsbach II – ASV Ladenburg II 27:27 und KG Laudenbach/Sulzbach II – KSV Ispringen II 16:37

KG Malsch - Östringen II - KSC Olympia Graben Neudorf II  20 - 24
SVG 04 Weingarten II - KSV Ketsch II  22 - 24
KSV Hemsbach II - ASV Ladenburg II  27 - 27
KG Laudenbach/Sulzbach II - KSV Ispringen II  16 - 37


Schülerliga Nord:
KSV Hemsbach – RSC Eiche Sandhofen 28:20 und Bergsträßer Ringerkids – SRC Viernheim 16:32

Schülerliga Mitte: KG Malsch/Östringen  - KSC Graben-Neudorf 6:35

Schülerliga Süd: ASV Daxlanden - KSV Berghausen 24:20