Spannende Kämpfe bei den Landesmeisterschaften im freien Stil.

(T.P.) Mit 222 Teilnehmern aus 21 Vereinen waren die diesjährigen Nordbadischen Landesmeisterschaften im freien Stil etwas schwächer besetzt als die Titelkämpfe des Vorjahres in Hemsbach (249). In der Vereinswertung setzte sich der KSC Graben-Neudorf vor dem ASV Ladenburg und dem SRC Viernheim durch.

Der ASV Daxlanden richtete die Titelkämpfe auf vier Matten gewohnt routiniert aus und fungierte zudem noch als Gastgeber für die parallel stattfindende Technische Tagung des Verbandes. Die Teilnehmer verteilten sich, wie folgt auf die sechs Altersklassen: E-Jugend (32), D-Jugend (46), C-Jugend (44), B-Jugend (31), A-Jugend (34) und Männer (35).

Bei den Männern hätten es durchaus ein paar mehr Starter sein dürfen, was aber letztlich der Qualität und Spannung bei den Kämpfen keinen Abbruch tat. Ringer aus allen Leistungsklassen – von der Bundesliga bis zur Landesliga - waren hier am Start, wobei sich die favorisierten Athleten überwiegend auch durchsetzen konnten. Besonders spannend ging es in den Kategorien bis 79 kg und bis 86 kg zu. David Wagner setzte sich in einem packenden Duell gegen Lukas Rettig durch und in der Klasse darüber kam es zum Viernheimer Bruderduell zwischen Matthias und Sebastian Schmidt, in dem sich der Ältere, Matthias knapp durchsetzen konnte. Die Meister in den einzelnen Gewichtsklassen der Männer im Überblick:

57 kg (3):  Enrico Baumgärtner (RKG Reilingen/Hockenheim)

61 kg (3):  Abdul Alnajar (ASV Daxlanden)

65 kg (6):  Alexandru Chirtoaca (SV Germania Weingarten)

70 kg (3):  Tamirlan Bicekuev (ASV Ladenburg)

74 kg (4):  Christian Wagner (KSV Ispringen)

79 kg (5):  David Wagner (KSC Graben-Neudorf)

86 kg (3):  Matthias Schmidt (SRC Viernheim)

92 kg (3):  Marco Bechtel (KG Laudenbach/Sulzbach)

97 kg (2):  David Hirsch (SV Germania Weingarten)

125 kg (3):  Andreas Rohmer (KSV Malsch)

Am kommenden Samstag (08.02.) finden die Titelkämpfe im griechisch-römischen Stil in der Bergstraßenhalle in Laudenbach statt. Wettkampfbeginn ist um 10.30 Uhr