Werte Vereine,

die Entwicklung um den Corona Virus beeinflusst auch uns, nicht nur bei der Bewältigung des täglichen Lebens und den damit verbundenen Einschränkungen, sondern auch im Verbands- und Vereinsumfeld. Es stellt sich auch die Frage, wie und wann geht es weiter? Das gilt auch insbesondere für unseren Sportbetrieb.

Im Moment werden wir mit einer Vielzahl von Sorgen und Nöten unserer Mitgliedsvereine konfrontiert. Die Herausforderung für Verbände und Vereine sind groß und in ihrer Dimension auch noch nicht absehbar. Zum einen geht es um die Nutzung der Sportinfrastruktur, die nach dem Beschluss der Landesregierung in Folge der Pandemie im Wesentlichen auf unbestimmte Zeit gesperrt sind. Für den NBRV steht die Gesundheit an oberster Stelle, deswegen stehen wir auch zu 100% hinter der Entscheidung der Landesregierung, den Sportbetrieb einzustellen. Zum anderen, das möchten wir nicht verschweigen, geht es auch um finanzielle Nöte, deren Ausmaß noch nicht abzuschätzen sind. Wegbrechen von Sponsoren ist sicherlich hier ein Thema. Das betrifft die Verbände und ebenso die Vereine. Solidarität innerhalb der Sportfamilie ist mehr denn je gefragt. Nun gilt es gemeinsam Anstrengungen zu unternehmen und Ideen zu entwickeln, um aus dieser Phase herauszukommen und die Zukunft zu sichern. Wir sind uns sicher, dass wir, als Ringerfamilie, dies gemeinsam schaffen werden.
Dennoch, und auch gerade deswegen, darf die Zeit nicht still stehen. Wir müssen uns vorbereiten für die Zeit nach diesem Stillstand. Das dazu auch ein Stück Optimismus gehört, steht außer Frage. "Die Hoffnung treibt uns an nach vorne zu blicken". Deshalb glauben wir auch an einen Rundenbeginn zum vorgesehenen Zeitpunkt. Derzeit bringen wir die NBRV Richtlinien auf den Weg. Wir warten noch auf die Bundesligarichtlinien um uns hier abzustimmen, und denken, dass wir die Richtlinien bis Mitte des nächsten Monates auf den Weg bringen können.
Der NBRV, ARGE Vorstand und DRB befindet sich im ständigen Austausch untereinander um angemessen und gemeinsam mit der Situation umzugehen. Wir bleiben in Verbindung.

Bleibt gesund!

Präsidium des NBRV
Ralph Jens Schmidt, Zoubire Ferroud,Willi Ullrich, Hardy Stüber, Silvia Hilkert, Max Heneka, Manfred Zipper, Albrecht Ehrke, Marina Müller, Andrea Ewald, Wolfgang Spänle, Tanja Schmidt, Kai Farrenkopf, Jaqueline Schellin, Thomas Pfeifer.