Luisa Niemesch mit Team in Istanbul

 

Luisa Niemesch von der SVG Weingarten holt Bronzemedaille in Istanbul.

(T.P.) Nach ihrem Titelgewinn bei den Deutschen Meisterschaften ließ Luisa Niemesch beim Internationalen Turnier "Yasar Dogu" in Istanbul / Türkei erneut aufhorchen. Nach 4 Kämpfen errang sie in der Kategorie bis 62 kg die Bronzemedaille

und zeigte sich gut vorbereitet für weitere internationale Einsätze, vor Allem aber für die kommenden Weltmeisterschaften Ende Oktober in Budapest / Ungarn.

Niemesch besiegte zum Auftakt Cemile Unudan (Türkei) technisch überlegen mit 11:0. In Runde zwei war sie gegen die Kirgisin Aisuduu Tynybekova ohne Siegchance und unterlag klar mit 0:7 nach Punkten. In der Hoffnungsrunde gelangte sie zu einem Schultersieg nach hoher Führung gegen Fatma Inoubli aus Tunesien. Im Kampf um Bronze siegte sie nochmals technisch überlegen mit 10:0 gegen Elmira Gambarova aus Azerbaidschan.

Der DRB hatte insgesamt 4 Ringerinnen am Start - neben Luisa Niemesch konnten noch Sandra Paruszewski (Sulgen) bis 57 kg mit Platz 4, sowie Anna Schell (Aschaffenburg) bis 68 kg mit Bronze und Ex-Weltmeisterin Aline Rotter-Focken (Krefeld) bis 76 kg mit dem Turniersieg und der Goldmedaille überzeugen.

Das Team von Bundestrainer Patrick Löes erreichte damit einen hervorragenden 5. Platz unter 13 teilnehmenden Nationen.