ASV Ladenburg richtet mit dem KSV die DMM aus und hofft auf Edelmetall

(PW). Es vergeht in den letzten Jahren kaum ein Jahr, wo die rührige Ringerabteilung des ASV Ladenburg unter Federführung von Abteilungsleiter Herbert Maier eine Deutsche Ringermeisterschaft durchführt. Am 13. und 14. Mai ist die Ausrichtung der „DM“ der Schülermannschaften durch den Deutschen Ringer-Bund (DRB) an den ASV vergeben worden, der diese Titelkämpfe mit seinem neuen „Partnerverein“ KSV Schriesheim in der Schriesheimer Mehrzweckhalle durchführt. Die Ladenburger haben in Herbert Maier zusammen mit Marina Müller, der stellvertretenden Jugendreferentin des DRB bei bisher zehn Meisterschaften gute Erfahrungen gemacht. Durch die Partnerschaft mit dem KSV Schriesheim hat man für die 2. Bundesliga als „Ringgemeinschaft Kurpfalz-Löwen“ sportlich eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine gestellt.

Doch auch für den KSV Schriesheim ist die Ausrichtung einer Deutschen Meisterschaft kein Neuland, wurden in deren Sporthalle 1983 und 1994 die Titelkämpfe der Männer im freien Stil ausgetragen. Beide Vereine werden einen großen Helferstab benötigen – für Schriesheim zeichnet deren sportlicher Leiter Peter Schmitt verantwortlich-  um den Anforderungen des DRB und der zu erwartenden 18 Mannschaften gerecht zu werden. Sportlich erhofft man sich bei dieser „DM“ einiges, haben doch die vergangenen Landesmeisterschaften mit vielen Titel und Medaillengewinnen des Ladenburger Nachwuchses Hoffnung geschürt, Ladenburgs Abteilungsleiter Herbert Maier erhofft sich „mit Heimvorteil einen ganz vorderen Rang“.

Für die Titelkämpfe haben 13 Mannschaften gemeldet: Neben „Ausrichter“ ASV Ladenburg aus Bayern der SV Johannis Nürnberg und SV Hallbergmoos, aus dem Saarland die RG Saarbrücken und KV Riegelsberg, aus Württemberg der SV Fellbach und AB Aichhalden, aus Südbaden der TuS Adelhausen und VfK Radolfzell, TV Essen-Dellwig (NRW), SV Preußen Berlin sowie als Vetreter Hessens der KSV Rimbach. Die „DMM“  beginnt am Freitag, 13. Mai um 16,30 Uhr mit dem Wiegen und der Auslosung aller Nachwuchsringer, 18 Uhr Eröffnung, 18,30 Uhr Kampfbeginn mit der 1. Runde auf 3 Matten, am Samstag geht es auf drei Matten um 9,30 Uhr weiter bis die besten in den zwei Gruppen ermittelt sind. Im Anschluss finden auf zwei Matten die Kämpfe um Platz Fünf und Drei sowie das Finale auf einer Matte statt.