Nur Weingartens Luisa Niemesch gilt als Titelkandidatin

(PW). Zu den Deutschen Meisterschaften im Freistilringen am kommenden Wochenende (20.-22. Ma) im saarländischen Riegesberg wird der Nordbadische Ringer-Verband (NBRV) mit kleinen Teams antreten: So werden bei den Herren acht und bei den Frauen lediglich zwei Athleten antreten:

Bei den Herren hat Landestrainer Günter Laier folgende Athleten aufgeboten: 57 kg: Enrico Baumgärtner (KSC Graben-Neudorf), 61 kg: Asis Isaev (AC Rohrbach), 70 kg: Mario Matha (KSV Malsch) und Luciano Testas (KSV Schriesheim), 79 kg: Matthias Schmidt (SRC Viernheim), 86 kg: Alexander Hörner (KSC Graben-Neudorf), 92 kg: Sebastian Schmidt (SRC Viernheim) und Dominik Ehrismann (SVG Weingarten). Da der einstige Medaillenkandidat Achmet Dudarov nicht mehr für Weingarten sondern für den ASV Mainz 88 startet, hat der NBRV im freien Stil keinen absoluten Titelkandidaten. Vielleicht kann sich der eine oder andere über die Hoffnungsrunde für die kleinen Finals qualifizieren und so durchaus zu Medaillenchancen kommen. 

Mit Luisa Niemesch (SVG Weingarten) geht bis 62 kg die fünffache deutsche Meisterin und diesjährige Vize-Europameisterin an den Start, sie dürfte die einzigste Titelmedaillenkandidatin des NBRV sein, Zweite Starterin des NBRV ist bis 50 kg Xenia Paul vom SRC Viernheim.