A-Jugend kämpft im freien Stil in der Lobdengauhalle / Klassiker treten in Pirmasens an

Die rührige Ringerabteilung des ASV Ladenburg richtet mal wieder eine Deutsche Meisterschaft im Ringen aus: Vom kommenden Freitag, 13. bis Sonntag, 15. April werden in der Lobdengauhalle die nationalen Titelträger der A-Jugend im freien Stil in elf Gewichtsklassen ermittelt. Seit 2002 ist es durch den ASV Ladenburg die achte Deutsche Meisterschaft, die der Verein ausrichtet, also hat man genügend Erfahrung, um solch eine Veranstaltung durchzuführen.
D8A3878F 7F37 41B6 8DB5 B9D03592C80DNach den Meldungen werden 147 Nachwuchsringer aus 18 Landesverbänden zu den Kämpfen erwartet, der Nordbadische Ringer-Verband (NBRV) wird 18 Athleten an den Start schicken. Dabei hofft man beim NBRV wie beim ASV Ladenburg auf den Heimvorteil, dass sich einige Nachwuchstalente auf den vorderen Rängen platzieren. Bei der Nominierung von bis zu vier Startern in einer Gewichtsklasse hofft man auf Losglück.
Für die Kämpfe in der Lobdengauhalle hat der NBRV ein zahlenmäßig starkes Aufgebot nominiert: 48 kg: Paul Bruckert (KSV Östringen), Frederik Pufe (ASV Daxlanden), 51 kg: Angelo Baumgärtner (KSV Malsch), 55 kg: Malik Bicekuev (ASV Ladenburg), Daud-Moritz Elembaev (AC Rohrbach), Richard Pufe (ASV Daxlanden), Alexander Roor (KSV Berghausen), 60 kg: Merlin Eckert (SVG Nieder-Liebersbach), Alexander Krug (KSC Graben-Neudorf), Manuel Mecke (KSV Östringen), Thomas Wagner (SV Brötzingen), 65 kg: Christian Wagner (KSV Ispringen), 71 kg: Bulut Bugra (KSV Ketsch), Samuel Reiz (KSC Graben-Neudorf), Maximilian Schäfer (KSV Malsch), Dominik Weickinger (KSV Hemsbach),, 92 kg: Kevin Kusminski (ASV Daxlanden), 110 kg: Linus Haag (KSV Östringen
Die „DM“ beginnt am Freitag, wo bis 17 Uhr alle Athleten über die Waage müssen um dann um 18 Uhr mit der offiziellen Eröffnung anzutreten. Auf dem Programm steht anschließend die erste Kampfrunde. Am Samstag beginnen die Turnierkämpfe um 9,30 Uhr und dauern bis 12,30 Uhr. Nach dem Empfang des Ausrichters für die Offiziellen geht es ab 14 Uhr mit den Kämpfen weiter, bis am frühen Abend die Finalisten ermittelt sind. Am Sonntag werden alle Finalisten (8,45 – 9 Uhr) nochmals gewogen, wobei in jeder Gewichtsklasse eine Zugabe von 2 kg gewährt ist. Die Kämpfe um die Medaillen beginnen um 9,30 Uhr wo es um die Plätze Fünf und Drei geht, ehe ab 11 Uhr um die Titel in den einzelnen Klassen gekämpft wird, dem sich die Siegerehrungen anschließen.
 
Zum gleichen Zeitpunkt werden in der Kirchberg-Turnhalle in Pirmasens die Meister der A-Jugend im griechisch-römischen Stil ermittelt: Bei dieser Meisterschaft im klassischen Stil tritt der NBRV mit folgenden Athleten an: 42 kg: Jannis Heinzelbecker (SVG Weingarten), Asis Isaev (AC Rohrbach), 48 kg: Yannik Mades (SVG Nieder-Liebersbach), Max Piatraschk (Eiche Sandhofen)), 55 kg: Louis Lay (SVG Nieder-Liebersbach), Finn Strohmer (SRC Viernheim), Joel von Loefen (KSV Ketsch), 60 kg: Max Heinzelbecker (SVG Weingarten), Sergen Karakaya (K#SV Hemsbach), 65 kg: Alexander Riefling (ASV Ladenburg), 71 kg: Maxim Riefling (ASV Ladenburg), Luke Schneider (SVG Nieder-Liebersbach), 80 kg: Rico Bauer (RSC Laudenbach), 92 kg: Sebastian Kurth (KSV Berghausen). ​​​
 
Peter Weber
   
© Nordbadischer Ringerverband e.V.