Zügig abgelaufener Verbandstag des NBRV

Der 69. Verbandstag des Nordbadischen Ringer-Verbandes (NBRV) in Graben-Neudorf verlief harmonisch und wurde, da lediglich Ergänzungswahlen anstanden, schnell abgewickelt. Befremdet zeigte sich der Präsident des NBRV Gerhard Ronellenfitsch, dass immerhin acht Vereine durch Abwesenheit glänzten: „Entweder ist man bei denen vollauf mit unserer Arbeit zufrieden, oder diese wird ignoriert“, so Ronellenfitsch.

Für den vom KSV Hemsbach eingebrachten Antrag über eine Verteilung der Ordnungsgelder bei fehlenden Ringern in den Mannschaftskämpfen auch zugunsten der beteiligten Vereine gab es lediglich drei Zustimmungen, es bleibt bei der bisherigen Regelung.

Die seit Jahren notwendigen Satzungs-, Gebühren-, Kampfrichter- sowie Geschäftsordnungen wurden einstimmig zugestimmt. Ansonsten wurde das „Ehrenreferat“ sie auch das „Rechtsreferat“ mit Beisitzern aufgestockt. Geehrt wurden die jeweils besten Mannschaften in den Ligen des Verbandes ausgezeichnet. Für seine Verdienste als Kampfleiter innerhalb des NBRV wurde Jakob Rothe vom KSV Sulzbach zum „Ehrenkampfrichter“ ernannt. Der Verbandstag 2017 findet beim ASV Bruchsal, die Technische Tagung beim ASV Daxlanden statt.

 

Peter Weber

   

Aktualisierungen  

   
© Nordbadischer Ringerverband e.V.