Beim internationalen Kadettenturnier in Luckenwalde startete als einziger NBRV Vertreter für die ARGE Baden-Württemberg Sebastian. Im ersten Kampf schulterte er nach wenigen Sekunden und klarer Führung einen polnischen Vertreter. Weitaus mehr abverlangte ihm im zweiten Kampf der Ungar, den er nach klarer Führung nochmals aufkommen lies, aber unter Mobilisierung seiner Reseven dann niederhalten konnte, im Halbfinale kämpfte er gegen einen überraschend bis dahin kämpfenden Sportsmann aus NRW.


Nach klarer Führung lies er sich in der letzten Minute überraschen und brachte seinen verdienten Sieg in der Brücke wie einst Pasquale Passerelli unter Dach und Fach.
Leider hatte Sebastian hier und im Kampf zuvor wohl seine Körner aufgebraucht, wie man im Sport sagt, und zollte auch dem schwül warmen Wetter in der Halle Tribut. Er hatte seinem französischen Endkampfgegner nicht mehr den notwendigen Widerstand entgegen zusetzen und verlor, etwas zu deutlich.


Dennoch Glückwunsch zur guten Wettkampf Leistung.
Nun gilt es im anschließenden internationalen Lehrgang, in Luckenwalde, das Leistungsniveau weiter auszubauen.

Günter Laier LT

   
© Nordbadischer Ringerverband e.V.