1 1Der KSC „Olympia“ Graben-Neudorf wurde mit dem Kreisintegrationspreis
des Landratsamts Karlsruhe ausgezeichnet. Er erhielt das Preisgeld von 1000€
für das Projekt ‚Bau einer Trainingshalle in Eigenregie mit Engagement der
Eltern mit Migrationshintergrund‘.
Der KSC hatte sich beworben weil die jahrelangen Bemühungen beim Werben um
Kinder, gerade mit Migrationshintergrund, ein großer Erfolg wurden.
Landrat Schnaudigel zitierte in seiner Laudatio die Bewerbung: „Geworben haben wir
um die Kinder, gekommen sind aber auch die Eltern“. Diese haben sich in kurzer Zeit
integriert und waren bereit Verantwortung im Verein zu übernehmen.
Als der Andrang in der Jugendabteilung zu organisatorischen Schwierigkeiten
führte, entschloss man sich den großen Schritt zu wagen und eine eigene Halle zu bauen.
Dies war nur möglich mit dem großen Engagement der Eltern.
Die Trainingshalle wird nun auf dem Gelände der Adolf-Kußmaul-Grundschule errichtet
und soll damit auch die Symbiose zwischen Schule und Verein intensivieren.
Der Landrat freute sich, das der KSC damit aufzeigte wie Integration im Bereich des
Sports möglich ist.
   
© Nordbadischer Ringerverband e.V.